Stephanie Burkhardt

Mehr als 26 Jahre Verwaltungspraxis

BERUFLICHES

Nach meinem Abitur 1987 habe ich an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn Geographie studiert und mein Studium 1992 mit Diplom abgeschlossen.

Meine erste Anstellung in direktem Anschluss zum Studium war in einem Planungsbüro für Landschaftsarchitektur. Dort war ich bundesweit verantwortlich für landschaftspflegerische Begleitpläne und Umweltverträglichkeitsprüfungen auch für Großprojekte zur Deutschen Einheit.

Rathaus Euskirchen

Rathaus Euskirchen

 

1994 bin ich in die Kommunalverwaltung gewechselt. Als technische Angestellte in Erftstadt war ich 14 Jahre für Stadtplanung und Stadtentwicklung zuständig, für Umweltplanung und Naturschutz und auch für das Geographische Informationssystem. Ab 2005 kam das Thema demographische Entwicklung dazu. Die vielseitigen Aspekte und die Herangehensweise an dieses umfassende, interdisziplinäre Thema passten hervorragend zu meiner Arbeitsweise als Geographin.

2007 entschloss sich die Stadt Euskirchen als eine der ersten Kommunen Deutschlands, eine Stelle für eine Demographie-Beauftragte auszuschreiben – noch dazu unmittelbar beim Bürgermeister angesiedelt. Und ich hatte das Glück, hier 2008 meinen Traumjob zu bekommen. Sieben Jahre habe ich mich mit Leidenschaft in Euskirchen für alle Aspekte des demographischen Wandels engagiert, schwerpunktmäßig für Bildung, Jugend und Familie, Senioren und Wirtschaft. 2011 kam der Aufgabenbereich der Gleichstellungsbeauftragten dazu, 2013 die Seniorenarbeit, die ich in Euskirchen völlig neu aufgestellt habe.

2014 wurde mir eine Stelle als Dezernentin in Brühl angeboten. Seitdem trage ich Verantwortung in einem Verwaltungsvorstand. In den mittlerweile mehr als fünf Jahren habe ich sehr viel dazu gelernt, insbesondere was Kommunalrecht und Kommunalpolitik, Personalführung und die städtische Haushaltsführung betrifft.

Dies sind wesentliche Schlüsselqualifikationen, die eine Bürgermeisterin haben muss. Als Führungskraft im Verwaltungsvorstand handle ich als Vertretung des Brühler Bürgermeisters und bin mit 360 Mitarbeitenden verantwortlich für mehr als die Hälfte des städtischen Personals und 40 % der Ausgaben im städtischen Haushalt. Ich habe aktuelle fachliche Expertise für das Jugendamt, für die Fachbereiche Soziales, Schule und Sport, Mobilität und Verkehr. Inhaltlich gehören dazu zum Beispiel die Jugendförderung und Jugendhilfe, Jugendbeteiligung, Kita und Kindertagespflege, alle Schulträgeraufgaben, Betreuung im offenen Ganztag, Flüchtlinge und Integration, Obdachlosigkeit, Vereinssport und Sportstätten. Mit der Bewältigung der Flüchtlingskrise in 2015/16, die in erster Linie mein Dezernat betraf, und dem Management der Corona-Pandemie habe ich wertvolle Erfahrungen im Krisenmanagement gesammelt.

Stephanie Burkhardt

Mittlerweile blicke ich auf 26 Jahre Verwaltungserfahrung zurück. Beruflich hat es mich nie in die Ferne gezogen. So bringe ich Berufserfahrung aus drei sehr unterschiedlich aufgestellten Stadtverwaltungen im Rheinland mit.

Die Arbeit in einer Kommune und für die Bürger*innen ist für mich Berufung. Nichts macht mir mehr Spaß als derart am Puls der Zeit und an der Basis unserer Gesellschaft für die Menschen tätig zu sein.

Stephanie Burkhardt im Gespräch

Folgen Sie mir und kontaktieren Sie mich: